Schulprofil

Sprachliches Profil

Charakteristikum

  • Italienisch als 3. Fremdsprache ab Klasse 8

Bedeutung der Fremdsprachen am IKG

Das Zusammenwachsen Europas, das Leben in einer globalisierten Welt sowie Zuwanderung von Menschen aus anderen Kulturkreisen im Ausland bedeuten neue Herausforderungen. In diesem Umfeld kommt dem Erlernen von Fremdsprachen eine ganz besondere Bedeutung zu. Die Beherrschung anderer Sprachen und die damit verbundene Auseinandersetzung mit anderen Kulturen führt in besonderem Maß zu gegenseitigem Verständnis und zu Toleranz . Nur die Kenntnis anderer Sprachen ermöglicht Mobilität und Internationalität.

Im Fremdsprachenunterricht werden gleichzeitig aber auch Strategien vermittelt, die unsere Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzen, in zunehmendem Maße selbständig zu arbeiten und den Lernprozess zu gestalten und später, falls erforderlich, eigenständig weitere Sprachen zu erwerben. Mit seinem Sprachangebot ermöglicht das Immanuel-Kant-Gymnasium den jungen Menschen Einblicke in andere Kulturen zu gewinnen und sich den Herausforderungen der internationalisierten Welt zu stellen.

Wir stärken das Sprachenprofil durch:

  • interkulturelles Lernen ( z.B. in Projektarbeit, durch Schüleraustausche ): In einer zusammenwachsenden Welt, in einem sich dynamisch entwickelnden Europa ist es unabdingbar, dass wir durch konsequente Förderung der Sprachen Chancen zum Verstehen fremder und affiner Gesellschaften entwickeln.
    Interkulturelle Pädagogik beruht auf dem Prinzip der „Anerkennung“ und „Gleichheit“ und ist damit im besten Sinne demokratisch und sozial. Interkulturelle Erziehung ist kein weiteres Unterrichtsfach, sondern ein durchgängiges Unterrichtsprinzip, das sowohl Schlüsselqualifikationen für das Zusammenleben und Zusammenarbeiten als auch für das Problem- und Konfliktlösen vermittelt.
  • regelmäßige Austauschprogramme mit York (USA, Pennsylvania), Manosque (Südfrankreich, Provence), Voghera (Italien, Lombardei), Poltawa (Ukraine).
    Wir sehen in der Begegnung mit dem jeweils Anderen eine existenzielle Bereicherung. Mit der Förderung lebendiger Partnerschaften bauen wir Vorurteile und Barrieren ab, fördern tolerante Einstellungen und Verhaltensweisen und damit die gegenseitige Verständigung und das soziale Lernen.
  • fachgebundene Studienfahrten (z.B. Trierfahrt für die Lateiner)
  • ein breites Fremdsprachenangebot: Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Russisch. Dadurch werden sprachliche Kompetenzen, interkulturelle Kommunikation und interkulturelle Sensibilität möglich.
  • Sprachzertifikate in Englisch, Französisch und Italienisch, die zum Studium an ausländischen Universitäten berechtigen
  • bilingualen Unterricht in Epochen (D – E, D – F)

Sprachenfolge in diesem Zug

  • Englisch (Klasse 5)
  • Französisch oder Latein (ab Klasse 6)
  • Italienisch (ab Klasse 8)
  • Russisch: als AG möglich, mit der Chance, diese Sprache als Prüfungsfach im Abitur zu wählen