NWT

NWT Klasse 8 – Wetter und Biotechnologie

Allgemeines

Die in den naturwissenschaftlichen Basisfächern (Biologie, Chemie, Geographie und Physik) erworbenen Kompetenzen werden von NWT aufgegriffen und erweitert. Die Schülerinnen und Schüler erwerben aufgrund des methodischen Vorgehens (Projekte, Praktika, Langzeitbeobachtungen) ein fächerverbindendes naturwissenschaftliches Denken.

Modul 1: Wetter

Systemgedanke

Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass der Systemgedanke für das Verständnis ihrer Umwelt hilfreich ist. Sie erschließen Systeme in zunehmend komplexen Zusammenhängen und wissen um die Dynamik und die Wechselwirkungen in diesen Systemen. Dabei sind folgende Aspekte von Bedeutung, jedoch in Klasse 8 noch nicht vollständig durchdrungen:

  • Stoff-, Energie- und Informationsstrom
  • Stoffkreisläufe
  • Modellbildung und Simulation

Betrachtungsbereiche im Unterricht

Die Schülerinnen und Schüler erwerben durch gezieltes Forschen vertiefte Kenntnisse über ihre natürliche und technische Umwelt. Das Modul beinhaltet konkret

Die Schülerinnen und Schüler erlernen in diesem Modul

  • allgemeine Kenntnisse über Wetter und Klima
  • Klima- und Wetterdaten zu ermitteln
  • Statistiken zu bewerten und zu vergleichen
  • eigene Messungen durchzuführen und auszuwerten
  • den PC als Werkzeug für Messwerterfassung und –auswertung zu nutzen
  • das Klima als ein globales System zu erkennen, das sehr empfindlich auf Störungen reagiert

Mess- und Arbeitsmethoden

Die Schülerinnen und Schüler erfassen ihre Lebenswelt mit naturwissenschaftlichen Methoden. Sie können mit zunehmender Selbstständigkeit Experimente planen, durchführen, auswerten, protokollieren und wissen um die Bedeutung einer Fehlerbetrachtung. Sie gehen mit Werkzeugen und Geräten sachgerecht und sorgfältig um.

Die Schülerinnen und Schüler können

  • Langzeitbeobachtungen und -messungen aufnehmen und auswerten
  • Klima- und Wetterdaten ermitteln
  • Statistiken lesen und auswerten
  • Messungen planen, durchführen und die Ergebnisse grafisch darstellen
  • Diagramme erstellen, auswerten und interpretieren
  • in Größenordnungen denken und sinnvolle Abschätzungen durchführen

Modul 2: Biotechnologie

Die Schülerinnen und Schüler erlernen im Modul 2 die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens im Bereich Biotechnologie. Neben verschiedenen grundlegenden Experimenten und Praktika sollen hier auch PC-gestützt Auswertungen (z.B. mit Excel) einfließen.

Betrachtungsbereiche im Unterricht:

  • Gärungsbedingungen z.B. von Hefen (s. Alkoholherstellung usw.)
  • ein Alltagsprodukt selbst herstellen (industrielle Saftproduktion)
  • Synthese, Wirkung und industrielle Herstellung eines Medikaments mithilfe der Biotechnologie.

 

NWT Klasse 8 – Optik und Astronomie

In NWT Klasse 8 beschäftigen sich die Schüler mit Optik und Astronomie. Dabei wird unter anderem ein eigenes Fernrohr gebaut.

Kategorie-Archiv:

IKG als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Um Begeisterung für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu wecken, bilden hervorragende Schulen mit einem MINT-Schwerpunkt sowie ausgezeichneter MINT-Unterricht den Kern eines umfassenden Konzepts aus sowohl schulischen als auch außerschulischen Aktivitäten.

Aus diesem Grund wurde mit vielen Partnerorganisationen und Verbänden die Idee einer bundesweiten Ehrung entwickelt, die unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) steht: die „MINT-freundliche Schule“. Diese Schulen sollen für Schüler, Eltern und Unternehmen zu erkennen und von der Wirtschaft anerkannt sein.

Das Immanuel-Kant-Gymnasium Leinfelden hat sich mit seinem MINT-Konzept, das besondere Schwerpunkte im NWT1-Profil sowie in der Zusammenarbeit mit außerschulischen Bildungspartnern setzt, für diese besondere Auszeichnung beworben.

Nach erfolgreicher Bewerbung darf sich das IKG ab sofort für die nächsten drei Jahre »MINT-freundliche Schule« nennen. Bei einer Ehrungsfeier am 17. Oktober in Karlsruhe wurde das IKG zusammen mit weiteren Schulen aus Baden-Württemberg als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Weiterlesen

Computer-AG: Erfolgreiche Qualifikation zum Robo-Race-Wettbewerb

dsc01043Am 11.11.2016 nahmen 13 Schülerinnen und Schüler (Klassenstufe 10) des Immanuel-Kant-Gymnasiums an der Qualifikationsrunde des Roborace-Wettbewerbs teil. Nach intensiver Vorbereitung – teils bis in die späten Abendstunden – und einer nervenaufreibenden Qualifikation sind nun beide Teams zur ersten Finalrunde am 25.11.2016 zugelassen. Weiterlesen

Neue Messerfassung durch Unterstützung der Volksbank Filder eG

IMG_0480Im modernen naturwissenschaftlichen Unterricht führen die Schüler Experimente selbst durch und lernen dabei auch die Möglichkeiten elektronischer Messerfassung kennen. Durch Unterstützung der Volksbank Filder eG konnten das Angebot an Geräten und Versuchen in diesem Bereich am IKG weiter ausgebaut werden. Weiterlesen

Die Sonnenfinsternis am IKG

Am 20. März 2015 konnten die Schülerinnen und Schüler des IKG bei herrlichem Wetter die partielle Sonnenfinsternis beobachten. Im folgenden Beitrag finden Sie einige Fotos und Videos des Ereignisses. Weiterlesen

YoungInvent: Emission Controll

Erste Ergebnisse liegen vor!

Nach wochenlanger Arbeit liegen nun erstmals Messergebnisse des Teams vor! Die Forschung ergab aufschlussreiche Daten über den Temperaturverlauf von Holzfeuern. Weiterlesen

MINT-Bereich am Immanuel-Kant- Gymnasium

Unsere Schülerinnen und Schüler wachsen in eine zunehmend durch Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik geprägte Welt hinein. Die Fächer im MINT-Bereich greifen diese Situation auf und sind somit ein Bestandteil zeitgemäßer Bildung. Weiterlesen